Ich find’s nicht

 

Manchmal kommt es bei mir vor das Sachen einfach verschwinden,
ich frag mich wohin? Ich frag mich: Wie soll ich das finden?
Eigentlich hab ich’s im Griff und bin gut organisiert
doch wenn’s grad gut läuft kann ich sicher sein, das es passiert
Dann fällt mir nicht mehr ein, wo meine Schlüssel sind
Zigaretten, Handy, Geld, dafür bin ich dann blind
Der Film, das Buch, das Klopapier, die Kondome, Dosenbier
Notizen, Batterien, subjektive Theorien
vielleicht hab ich es verlor’n, und werd’s nie wieder seh’n
vielleicht hab ich es verlieh’n, kann ja sein, aber an wen?
vielleicht ist es in der Nähe, ich kann es nur nicht seh’n
Mich packt die Angst, ich drehe durch, kannst du das versteh’n
Oft ist es nicht so wichtig, dann denk ich nicht weiter drüber nach
aber wenn’s mal wirklich wichtig ist, dann verfolgt mich das im Schlaf
Dinge fall’n hinter meinem Rücken, durch das Loch in meinem Kopf
kann mal jemand kommen? Ich brauche dringend einen Pfropf!

Egal was ich auch suche, und wie sehr ich dabei fluche, ich find’s nicht
Wie sehr ich auch nachdenke, und mich dabei verrenke, ich find’s nicht
So ein verdammter Dreck, vielleicht ist es einfach weg, ich find’s nicht
Ich beruhig mich geh pinkeln, ich such in allen Winkeln,
so ein verdammter Mist! Ich find es einfach nicht.

Ich vergess’ die Zeit, weil es grade so schön fließt
Doch dann fehlt mir etwas und das find ich ziemlich mies
Richtig übel, möcht’ ich sagen, und gar nicht attraktiv
sind die wenigen Optionen, die mein Umfeld übrig ließ
vor wenigen Minuten, war noch alles an seinem Platz
jetzt ist es weg und meine Aktionen, sind für die Katz
ich platz gleich, mein Kopf wird vom denken immer breiter
ich pack es nicht, ich brauch mehr Licht, ich komm einfach nicht weiter
Das darf ja wohl nicht sein, das ist einfach nicht fair
verdammter Mist, ich frage mich: wo kommt das immer her?
Sachverstand und gute Vorbereitung nützen da nix mehr
Wenn es dich erwischt, dann ist dein Kopf ganz einfach leer
Stifte, Zettel, Schrauben, ich kann’s einfach nicht glauben
die simpelsten Dinge, können mir die Nerven rauben
Es ist doch nur ein kleines Puzzlestück was ich noch brauch’
Wo ist es? Ja, wo ist es nur? Ich stehe auf dem Schlauch!