Kontakt

 

Verdammt! In deinem Smartphone ist schon wieder kein Saft
was hat man früher ohne dieses kleine Ding gemacht?
du hast Panik und es nur mit allerletzter Kraft
in das Internetcafé an der Ecke geschafft
dein Fenster zur Welt und ein Meer voller Wissen
doch das Kabel, die Verbindung, hat ne Ratte durchgebissen
schnell nach Hause, Laptop raus und W-Lan an, oh Mann wie lang noch
doch dein Nachbar hat das Passwort geändert, dieses Arschloch

stell die Verbindung her, (komm) stell die Verbindung her
stell die Verbindung her, (komm) stell die Verbindung her
alle wollen verbunden sein, doch ihnen fällt es schwer
mach du den ersten Schritt und stell die Verbindung her

Da steht Zuviel zwischen euch, du spürst den Widerstand
was geht ihr habt euch gegenseitig kaum wieder erkannt
zu spät früher wart ihr dicke, heute steht ne Wand
im Weg keine Umarmung mehr, ihr schüttelt euch die Hand, such
deine Leute irgendwo wird es noch welche geben
die nicht aufgegeben haben dieses Leben zu lieben
und seid ihr noch so verschieden, fällt es euch auch so schwer
ohne eure Freunde seid ihr nicht mehr viel wert, es wird Zeit

stell die Verbindung her…

Du bist verloren in der, modernen Welt und denkst: wer?
hat hier eigentlich mehr, vom Leben, du oder er?
bist in der Masse alleine, doch kannst die Trauer nicht spür’n
was soll das krasse Geschleime in einer Welt voller Tür’n
ist das der Geist der Maschine? – ne Lawine Gedanken
rollt durch die Zeit, von alleine formen sich eiserne Schranken
du kannst das Eisen verwandeln und deine Grenzen verschieben
du hast die Macht zu verändern, du musst dich nur selber lieben

stell die Verbindung her…

keine E-Mail, keine Nachricht und du kriegst langsam die Panik
keine Statusupdates mehr und kein Fernsehen, ist doch Wahnsinn
keine Freunde, keine Leute, keine Menschen an den Zäunen
keine Omis nur noch Zombies ohne Herzen die das leugnen
keiner dreht am Zeiger, geht schon weiter, sagst du doch in Wirklichkeit
ist die Zeit härter als das Leben einmal wert war, keiner mehr da
kein Komplize der den Mut hat so um dich zu wein’, kein Gas zum geben
und den Spaß am Leben abgegeben, du hast
keinen Draht mehr zu dir selber, nur noch Bäume, keine Wälder
deine Welt wird immer älter, Alter, du wirst nur noch seltsam
hast vielleicht die längste Leitung, leider ist das keine Leistung
hol den Kopf aus dem Schleim, du bist nicht allein, denn alles ist eins
(oder 0…)