6 Jahre Kunstfehler!

6 Jahre "Kunstfehler"

Wir feiern 6 Jahre „KUNSTFEHLER“! 

Am Samstag sind wir seit 6 Jahren zusammen – ne, stimmt nicht – zusammen sind wir schon länger…

Aber am 10.08.2013 spielten wir unser erstes öffentliches Konzert unter dem neuen Namen.

Dazu gibt es ein kleines Fotoalbum mit Bildern von 2013-2019. Unten findet ihr noch einen Link zu unserer Musik-Seite. Dort könnt ihr alle unsere Songs hören, die Texte mitlesen, oder euch zum Musik-Dealer eures Vertrauens weiterklicken. 

Außerdem gibt es ganz unten noch einen Link zu unserer YouTube-Playlist mit allen Videos von früher bis heute. Vor 6 Jahren hätten wir uns nicht vorstellen können, dass wir mit dem Projekt „Kunstfehler“ ca. 100 Konzerte geben und drei Musikalben produzieren werden. 

Die Produktion (und alles drumherum) unserer Kunst übernehmen wir komplett selbst.

Also: Songwriting, Komposition, Aufnahme, Mix, Mastering, Design, Vertrieb, Marketing, Regie, Schnitt, Post-Produktion, Presse, Booking, Steuererklärung… Das hat zwei verschiedene Gründe. 

Erstens: Wir machen einige Sachen davon einfach unglaublich gerne! (Wir sind auch kleine Kontrollfreaks aber: psssst, nicht weitersagen.) Zweitens: Wenn wir es nicht machen, macht es keiner. Keine Plattenfirma, kein Manager, kein reicher Onkel oder russischer Milliardär, der bei uns Geld wäscht.

„Kunstfehler“ finanziert sich zu 100% selbst durch fremdbestimmte Lohnarbeit, die NICHTS mit Musik zu tun hat. Wir haben Musik immer aus Spaß an der Sache gemacht und – auch wenn es schön wäre – hatten wir nie einen konkreten Masterplan, um das zu unserem Beruf zu machen. Die letzten Jahre haben uns gezeigt, was möglich ist, aber auch wie viel Arbeit es dazu braucht.

Vermutlich könnten wir mehr Geld verdienen…

…wenn wir langweilige Dudelmusik für’s Radio produzieren würden oder uns mehr für Karrieren in der Privatwirtschaft engagieren würden. 

Beides liegt uns nicht.

Untertrieben. 

Beides könnten wir gar nicht! Weil sich jeder Muskel in unserem Körper schon beim Gedanken daran verkrampft. Vor allem der Schließmuskel.

Also: Von den Tantiemen eines Pop-Schlagers leben, fällt schon mal flach. Schade. Aber: Wir werden mit den Jahren besser. Im Organisieren, im Song schreiben, im Videos drehen, in allem. Dauert bei uns nur länger. (Irgendwann sind wir wahrscheinlich die ältesten „Newcomer“ aller Zeiten. Auch ein Rekord!) 

Wir sind nicht sehr bekannt und haben das auch nie angestrebt.

Dafür ist unsere Musik auch zu… wie soll man sagen… schräg. Auf jeden Fall nicht massenkompatibel. Allerdings haben wir es geschafft in einigen Songs wirklich neue und verrückte Sachen auszuprobieren, sowohl musikalisch als auch (und vor allem) textlich. Darüber freuen wir uns immer wieder sehr und sind auch etwas stolz darauf. 🙂

Mittlerweile besteht unser künstlerischer Alltag (der sehr kurz ist, siehe Lohnarbeit) mehr aus Papierkram und Kommunikation mit der Außenwelt, als aus Lieder erfinden und Musik spielen. Da sind wir so reingerutscht, aber das wird sich ändern. Wir machen das Ganze hier, weil es uns selber Freude bereitet – ja, weil es uns glücklich macht – und dieser Spaß an der Sache steht erst mal im Vordergrund.

Das nächste Album, an dem wir gerade arbeiten, wird wahrscheinlich etwas zugänglicher aber auch provokanter.

Erste Song-Entwürfe haben wir schon aufgenommen, mehr werden folgen und wir freuen uns sehr auf Album Nummer 3 (oder 4, je nachdem wie man zählt) und die damit verbundenen Konzerte! 

Vor 6 Jahren, am 10. August war unser erster Auftritt bei „Rock im Pavillon“ in Straßenhaus. Dieses Jahr am 10.08. findet die gleiche Veranstaltung noch mal statt und wir hätten das Jubiläum gerne mit euch gefeiert! Leider hat Matthias beim letzten Konzert alles gegeben und sich den Fuß gebrochen, weshalb die nächsten Auftritte ausfallen.

„Rock im Pavillon“ findet trotzdem statt, mit großartigen Bands, und ist bestimmt einen Besuch wert! Mehr Info’s dazu HIER. 

Wir schreiben jetzt erst mal neue Songs und denken uns abgefahrene Aktionen aus. 2020 wird ein grandioses „Kunstfehler“-Jahr! 

Also feiert uns am Samstag ein bisschen, und feiert vor allem euch, denn ohne eure Unterstützung wären wir nicht hier! 

Vielen Dank! 

Bis bald, 
Kunstfehler


HIER geht es zu unserer Musik-Übersicht. (Alle Songs, alle Texte, alle Möglichkeiten.)

Und HIER geht es zur YouTube-Liste mit allen Videos. Die volle Dröhnung. Viel Spaß!


[ngg src=”galleries” ids=”3″ display=”basic_thumbnail” images_per_page=”0″] 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.